Kugelzapfenmessmaschine BS

Automatische Messstation für Kugelzapfen

Kugelzapfen werden in der Fahrwerktechnik in Lagerschalen bewegt und bilden damit ein Kugelgelenk. Gewünscht wird eine möglichst gleichförmige Bewegung ohne Stick-Slip Effekte bei der die Haftreibung ruckartig in die Gleitreibung übergeht. Verantwortlich für diesen Effekt sind u. a. die Mikrostruktur und die Geometrie der Kugel. Mit der Kugelzapfenmessmaschine BS 35 bietet OptoSurf dem Hersteller von Kugelzapfen eine fertigungsnahe Lösung, mit der sowohl die Rauheit, als auch gleichzeitig die Kugelform gemessen wird. Hervorzuheben ist besonders der durch die Messmaschine ausgegebene Kennwert Bq (VDA 2009) der unmittelbar mit dem Losbrechmoment korreliert.

Nach dem Einlegen des Zapfens in eine Dreipunktaufnahme läuft der Messvorgang automatisch ab. Um die Messmaschine auch für die rauen gedrehten Zapfen einzusetzen, kann bei Bedarf auch ein mechanischer Taster eingeschwenkt werden. Die Messzeit liegt bei der Streulichtmessung im Sekundenbereich. Es können Formabweichungen < 0,5 µm gemessen werden.

Kugelform- und Rauheitsmessung

Software Ball Stud

Bedienoberfläche der Kugelzapfenmessmaschine BS35

Links: Polarmessung; rechts: Äquatormessung.

Rundheitsdiagramme (oben): Ergebnisse der Formmessung; Liniendiagramme (unten): die entsprechende Rauheit als Bq-Wert nach VDA 2009

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.