Streulichtsensor OS 500

Ein Sensor für unterschiedlichste Messapplikationen

Der Streulichtsensor ist das Herzstück aller OptoSurf Messlösungen. Mit ihm werden die Messdaten aufgenommen und über eine Schnittstelle an einen Systemcontroller ausgegeben. Zusätzlich verfügt der Sensor über einen Triggereingang, über welchen automatische Messungen gestartet und zugeordnet werden können. Im täglichen Betrieb sind Streulichtsensoren äußerst schnell, wartungsarm, robust und präzise.

Je nach Kundenanforderung sind verschiedene Sensoren mit unterschiedlichen Messfleckgrößen von 0,03 mm bis 7 mm lieferbar.

100 % Messung

Hochgenau und gleichzeitig robust für den Einsatz in der Fertigung

Technische Daten

Streulichtsensoren

  • Rückführbare hochgenaue Oberflächenmesstechnik
  • Messgeschwindigkeit: 2.000 Messungen / Sekunde
  • Rauheits-, Form- und Welligkeitsmessgerät
  • Messfleckgrößen: 7 mm, 0,9 mm, 0,3 mm oder 0,03 mm
  • Auflösung Form / Welligkeit: 0,1 Mikrometer / 0,01 Mikrometer
  • Rauheitsmessung auf polierten Flächen: bis Ra = 1 Nanometer
  • Spezialsensor OS 500 duo mit umschaltbarem Messfleck
  • Schnittstelle für Automatisierung (Beckhoff TwinCat, Profibus/-net)
Periskopoptik in Getriebewelleninnenlager

Vorsatzoptik

Zur Messung in Bohrungen

Die unterschiedlichen Vorsatzoptiken werden eingesetzt, um an schwierig zugänglichen Stellen, wie in Lageraußenringen oder auf Innenlagern von Getriebewellen zu messen. Die Strahlumlenkung ist standardmäßig 90°. In Sonderausführungen sind ebenfalls andere Winkel lieferbar.

Spiegeloptik

Zur Messung in Zahnflanken

OptoSurf bietet spezielle Strahlumlenkspiegel an. Diese hochpräzise gefertigten Optikadapter werden beispielsweise für die Messung auf Zahn- oder Schneckenflanken eingesetzt.

Spiegeloptik

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.